Newsletter Nr. 8 - August 2015

Bild "NEWSLETTER:Regenbogen_Meer.png"
Liebe Freunde von „Consciousness Networking“,

seitdem ich mich mit Fernbehandlung beschäftige, diese seit Jahren praktiziere und in meiner Schule lehre, wird mir oft die Frage gestellt: „Wie wirkt eine Fernbehandlung?“.

Es ist eine anspruchsvolle Frage und man fängt an sie zu beschreiben, aber das eigene Erleben oder Erfühlen ist ein „heiliges Geschenk“!

Unser Geist steuert Materie in jedem Augenblick unseres täglichen Lebens. Wie sollten wir ansonsten mit nichts anderem als unserem Willen – ein pures geistiges Prinzip – sprechen, laufen und alle anderen motorischen Aktivitäten ausführen.

Nun verbinden wir unsere Gefühle – sie steuern den Energiefluss in uns, so kann man bei einer Fernbehandlung durch fokussierte Gedanken, die immer mit Gefühlen verbunden sind, den Energiefluss lenken.

Aus wissenschaftlicher Sicht bietet uns Prof. Dr. Fritz Albert Popp ein bekannter deutscher Biophysiker folgendes Erklärungsmodell:

„Alle Lebewesen, von der einfachsten Pflanze bis zum Menschen, senden einen kaum wahrnehmbaren Strom von Photonen (kleinste Lichtteilchen) aus, Popp nannte es „Biophotonen Emission“ und glaubte, er habe die wesentliche Kommunikationsmethode lebender Organismen entdeckt: nämlich, dass sie Licht benutzen, um Signale an sich selbst und nach außen zu senden.“

In meiner Schule erlenen die Teilnehmer das ganze Jahr sehr intensiv die Ausübung der Fernbehandlung mit Partnern und in Gruppen. Durch den direkten Austausch wird dann  
die Intuition und Wahrnehmung im feinstofflichen Bereich gefühlt und gestärkt.

„Jede erlebte Bewusstseins-Erweiterung bleibt uns für immer erhalten!“

Wenn Sie Ihre angelegten Fähigkeiten erwecken möchten, dann seien Sie bei der nächsten Ausbildung ab März 2016 dabei.

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst,

Bild "NEWSLETTER:Lara_Signatur_210x60.png"

Inhaberin „Consciousness Networking“
Mitglied des DGH e.V. (Dachverband Geistiges Heilen)

Selbstheilungs-Woche auf Rhodos

mit Lara Weigmann vom 17. bis 24. Oktober 2015
Bild "NEWSLETTER:Sonnenaufgang_am_Strand.png"

Der Höhepunkt im Herbst ist die Intensivwoche auf Rhodos.
Möchten Sie dabei sein? Kein Problem! Begleiten Sie uns!




Eine regelmäßige Kolumne in den Newslettern - „Impulse zum Nachdenken“

Teil 7 - „Geist ist stärker als Materie“

Bild "NEWSLETTER:Buddhistischer_Moenchsjunge.png"
Zahlreiche Untersuchungen wissenschaftlicher Institute der letzten 30 Jahre zeigen, dass Gedanken alles beeinflussen können, von den einfachsten Maschinen bis zu den komplexesten Lebewesen.

Gedanken und Absichten sind ein physikalisches „Etwas“ mit einer erstaunlichen Kraft!

Jeder Gedanke, den wir haben, ist konkrete Energie, die transformieren kann.




Lara Weigmann im Interview mit Roland Häke,
dem Veranstalter der „Grenzenlos Messen in Hofheim und Saarbrücken!“

Bild "NEWSLETTER:Lebenstraeume-8-2015-Interview.png"



Im aktuellem „Lebens(t)räume“ Magazin August 2015


Einladung zum Vortrag und Experiment mit Prof. Dr. Dr. Andrej Lee

Bild "NEWSLETTER:Portrait_Andrej_Lee.png"

Thema: Messungen psychokinetischer Einwirkung auf einen Generator von „weißem Rauschen.“


Prof. Dr. Dr. Andrej G. Lee, Russland ist ein Mediziner und Physiker, Mitglied der Russischen Akademie für Medizintechnische Wissenschaften, Präsident der Nationalen Gesundheitsorganisation "The Health" und Direktor einer Klinik für Neurosepatienten.




Veranstaltungs-Tipp November 2015

Kongress: MEDIZIN und BEWUSSTSEIN

vom 13. bis zum 15. November 2015
in Königstein bei Frankfurt am Main


Ich würde mich freuen, an diesem Wochenende viele bekannte Gesichter wieder zu sehen!



Bild "TERMINE:Kongress_Medizin_und_Bewusstein_2015_Banner_2.png"

Buchempfehlung

Bild "NEWSLETTER:Buchcover_Du_bist_das_Placebo.png"

Du bist das Placebo

Bewusstsein wird Materie]
von Dr. Joe Dispenza

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: KOHA Verlag (15. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3867282635

Über den Inhalt

Können wir uns allein mit der Kraft der Gedanken heilen, ganz ohne Medikamente und Operationen? Zahlreiche dokumentierte Fälle beweisen: Krebspatienten haben ihre Erkrankung zum Verschwinden gebracht; Menschen, die unter Herzfunktionsstörungen, Depressionen, Arthritis oder Parkinson litten, wurden gesund - indem sie auf ein Placebo vertrauten! Andererseits wurden Menschen krank und starben sogar, weil sie sich als Opfer eines Fluchs oder Voodoo-Zaubers fühlten oder an eine fatale medizinische Fehldiagnose glaubten.
Dr. Joe Dispenza widmet sich der Geschichte und Physiologie des Placebo-Effekts und stellt die entscheidende Frage: Ist es möglich, die Prinzipien des Placebos zu vermitteln und ohne Zuhilfenahme einer äußeren Substanz dieselben inneren Veränderungen zu bewirken?
In seinen Workshops lehrt der Neurowissenschaftler und Chiropraktiker ein Modell persönlicher Transformation sowie praktische Anwendungen des Placebo-Effekts. Die wissenschaftlich nachweisbaren Heilungen, die sich dort ereignen, zeigen: Ja, das vermeintlich Unmögliche ist schlicht und ergreifend möglich!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Joe Dispenza hat an der Life University von Atlanta (Georgia/USA) in Chiropraktik promoviert. Seine Studienschwerpunkte galten den Bereichen Biochemie, Neurologie und Gehirnfunktionen. Er hat etliche Aufsätze über die enge Beziehung zwischen der Chemie des Gehirns, Neurophysiologie und Biologie und über ihre Bedeutung für unsere Gesundheit verfasst. In dem preisgekrönten Film »What the Bleep Do We Know!?« kam er neben anderen Wissenschaftlern zu Wort. Auch ist er dafür bekannt, dass er Laien bei seinen Vorträgen wissenschaftliche Konzepte auf lebendige, unterhaltsame Weise vermittelt. Er hat seine chiropraktische Praxis in Rainier (Washington/USA).


Abschlusspoesie


Bild "NEWSLETTER:Tiger_mit_Moench.png"

Ein wahrhaft großer Mensch wird weder einen Wurm zertreten, noch vor einem Kaiser kriechen.Benjamin Franklin
(1706 - 1790), US-amerikanischer Politiker, Naturwissenschaftler, Erfinder und Schriftsteller



Bild "NEWSLETTER:Lara.png"
Redaktion: Lara Weigmann