Newsletter Nr. 9 - September 2015

Bild "NEWSLETTER:Kyuodo_Bogenschuetzen.png"

Liebe Freunde von „Consciousness Networking“,

wenn wir uns konzentrieren, lassen wir keinen Gedanken in uns eindringen, egal ob es ein irdischer oder himmlischer, ein guter oder schlechter Gedanke ist. Die gesamte Aufmerksamkeit des Verstandes muss auf einen bestimmten Gegenstand oder Inhalt gerichtet werden.

Wenn Sie sich wie die Kyuodo-Bogenschützin oben im Bild auf Ihren Pfeil und die Zielscheibe konzentrieren, dann versuchen Sie zu fühlen, dass nur Sie und die Zielscheibe existieren, dass es in der ganzen Welt nichts als Sie und das Ziel gibt. Sie schauen weder vorwärts noch rückwärts, weder aufwärts noch abwärts. Sie versuchen lediglich, den Gegenstand, den Sie im Auge haben, mit Ihrer gesammelten Konzentration zu durchdringen.

Was Konzentration in unserem täglichen Leben bewirken kann, ist unvorstellbar. Konzentration ist der sicherste Weg, um unser Ziel zu erreichen. Konzentration ist wie ein Pfeil, der in das Ziel eindringt.

Um Ihre Erfahrungen in der eigenen Konzentration zu konditionieren und direkt sichtbar zu machen, empfehle ich Ihnen den Vortrag inklusive den Messungen im November bei Hr. Prof. Dr. Dr. Andrej Lee zu besuchen.

Das Thema: „Erfassung Ihrer Fähigkeiten zu psychokinetischen Beeinflussungen von Generatoren vom weißem Rauschen“.

Erfahren Sie mehr darüber in diesem Newsletter ...

Vertiefen Sie diese Inhalte bei „Consciousness Networking“ und seien Sie bei der nächsten Ausbildung ab März 2016 dabei.

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst,

Bild "NEWSLETTER:Lara_Signatur_210x60.png"

Inhaberin „Consciousness Networking“
Mitglied des DGH e.V. (Dachverband Geistiges Heilen)

Selbstheilungs-Woche auf Rhodos

mit Lara Weigmann vom 17. bis 24. Oktober 2015
Bild "NEWSLETTER:Sonnenaufgang_am_Strand.png"

Der Höhepunkt im Herbst ist die Intensivwoche auf Rhodos.
Möchten Sie dabei sein? Kein Problem! Begleiten Sie uns!



Eine regelmäßige Kolumne in den Newslettern - „Impulse zum Nachdenken“

Teil 8 - „Was ist Meditation?“

Bild "NEWSLETTER:Moench_auf_dem_Dach_der_Welt.png"

Wenn wir uns konzentrieren, müssen wir uns auf ein bestimmtes Objekt konzentrieren. Wenn ich mich auf einen bestimmten Schüler/Klienten konzentriere, dann ist er allein in meinem Denken und nichts anderes. Er wird zum alleinigen Gegenstand meiner Aufmerksamkeit.




Bewusste Integration von Flüchtlingen

Bild "NEWSLETTER:Schwimmtraining.png"
Eine Familie aus Eritrea - (3te, 5te, 6ter von links freiwillige HelferIn)

„Integration durch Interaktion!“
Tausende Flüchtlinge finden hier in Deutschland ein neues Zuhause. Doch bis sie sich hier heimisch fühlen, braucht es Zeit.
Durch lebendige Interaktion können wir diesen Menschen helfen sich ihrem neuen Leben und unserer Kultur anzunähern.
Sie zum Sport einzuladen ist eine Möglichkeit, Kindern aber auch Erwachsenen eine Hand zu reichen.
Beim "Freundeskreis Integration" Glashütten bieten ehrenamtliche Mitglieder Flüchtlings-Familien einen Schwimmkurs an.

„Ich möchte nie wieder als Nichtschwimmer in Todesangst auf einem Boot mitten im Meer sein!“
Zitat eines 14-jährigen Jungen aus Eritrea

Sie wollen Flüchtlingen in Deutschland helfen? Das können Sie jetzt tun!

Einladung zum Vortrag und Experiment mit Prof. Dr. Dr. Andrej Lee

Bild "NEWSLETTER:Portrait_Andrej_Lee.png"

Thema: Messungen psychokinetischer Einwirkung auf einen Generator von „weißem Rauschen.“


Prof. Dr. Dr. Andrej G. Lee, Russland ist ein Mediziner und Physiker, Mitglied der Russischen Akademie für Medizintechnische Wissenschaften, Präsident der Nationalen Gesundheitsorganisation "The Health" und Direktor einer Klinik für Neurosepatienten.



Veranstaltungs-Tipp November 2015

Kongress: MEDIZIN und BEWUSSTSEIN

vom 13. bis zum 15. November 2015
in Königstein bei Frankfurt am Main


Ich würde mich freuen, an diesem Wochenende viele bekannte Gesichter wieder zu sehen!



Bild "TERMINE:Kongress_Medizin_und_Bewusstein_2015_Banner_2.png"

Einblick meiner Angebote in eigener Praxis - Schmerzblockaden-Auflösung

Bild "PRAXIS:Schmerzbehandlung_Bild.png"

„Geistige Medizin, die über das rationale Verstehen hinausgeht“

Aus Einsicht persönlicher Erfahrungen während durchgeführten Schmerzbehandlungen in meiner eigenen Praxis, auf Seminaren und öffentlichen Kongressen kam es zu folgenden Ergebnissen:

Bereits nach der ersten Behandlung verspürte der Klient eine Verbesserung der Schmerzen bis zu 80%, in Einzelfällen bei der ersten Behandlung auch bis zu 100%.



Buchempfehlung

Bild "NEWSLETTER:Buchcover_Ethik_ist_wichtiger_als_Religion.png"

Der Appell des DALAI LAMA and die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion

von Dr. Franz Alt

Gebundene Ausgabe: 56 Seiten
Verlag: Benevento; Auflage: 6. Aufl. (1. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3710900006

„Erleben Sie den Autor Dr. Franz Alt als Referent in einem Vortrag und Workshop bei dem Kongress „Medizin und Bewusstsein“ am 15. November 2015 in Königstein im Taunus.“

Über den Inhalt

In seinem Appell an die Welt entwirft der Dalai Lama eine neue säkulare Ethik als Basis für ein friedliches Jahrhundert. Nicht Religionen werden die Antwort geben, sondern die Verwurzlung des Menschen in einer Unterschiede überwindenden Ethik. Ein herausfordernder wie mutmachender Text eines bescheidenden wie bedeutenden Mannes unserer Zeit.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama, wurde am 6. Juli 1935 geboren. Nach der Besetzung Tibets durch China 1959 floh der Dalai Lama nach Indien, von wo aus er sich seitdem für ein unabhängiges Tibet einsetzt. 1989 wurde er mit dem Friedensnobelpreis geehrt. 2011 übergibt er die politische Führung Tibets an Lobsang Songay, der von Exiltibetern zum Ministerpräsidenten der Exilregierung in freier Wahl gewählt wurde. Der Dalai Lama will jetzt nur noch »einfacher Mönch« sein.

Dr. Franz Alt, Fernsehjournalist und Bestseller-Autor.
Geboren 1938 in Untergrombach/Bruchsal, Deutschland. Studierte Politische Wissenschaft, Geschichte, Theologie und Philosophie. Promovierte 1967 über Konrad Adenauer. 35 Jahre Redakteur, Reporter und Moderator (»Report«, »Zeitsprung« und »Querdenker«) beim Ersten Deutschen Fernsehen.

Abschlusspoesie


Bild "NEWSLETTER:Junger_Fluechtling_2015.png"
- junger Flüchtling, September 2015 -

Ein Mensch entfaltet seine komplette Kraft erst dann, wenn er vor Anforderungen steht.
Wem jede Schwierigkeit aus dem Weg geräumt wird, wird nie wissen, wozu er in der Lage ist.Verfasser unbekannt



Bild "NEWSLETTER:Lara.png"
Redaktion: Lara Weigmann