Eine berührende Geschenkidee, die 15 Sekunden
in Anspruch nimmt und außer Ihrer Echtheit keinen Cent kostet!

Newsletter Nr. 26 - Dezember 2017

Bild "NEWSLETTER:Fotolia_127784889_S.jpg"
Quelle: Fotolia_127784889

Liebe Freunde von „Consciousness Networking“,

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür und wir verbringen viel Zeit mit Menschen die uns sehr nahe stehen.
Hier ein Impuls für ein Geschenk der ganz besonderen Art!

***
Psychologische Experimente haben ergeben, dass eine lobende Bemerkung in der Regel nur zur Kenntnis genommen wird, wenn sie länger ist als fünfzehn Sekunden. Kritik dagegen kommt immer und sofort an.
Ein Lob anzunehmen ist uns so unangenehm, dass wir es gewöhnlich mit Gedanken abwehren wie:

„Wovon redet die eigentlich?“
„Der meint nicht mich!“
„Damit sind bestimmt irgendwelche Hintergedanken verbunden?“

Wenn Sie Ihrem Mann also sagen wollen, wie sehr Sie ihn bewundern, oder Ihrer Frau, was für ein wunderbarer Mensch sie ist, sollten Sie eine Stoppuhr zur Hand nehmen und immer weiterreden. Denn richtig zur Kenntnis genommen wird Ihr Lob erst nach einer Dauer von fünfzehn Sekunden!
***

Öffnen Sie die Tür zu Ihrem Herzen und schenken Sie Liebe und Anerkennung!
Frohe Weihnachten und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2018.

Herzlichst,

Bild "NEWSLETTER:Lara_Signatur_210x60.png"

Inhaberin „Consciousness Networking“
Mitglied des DGH e.V. (Dachverband Geistiges Heilen)

Kongressveranstalterin www.medizinundbewusstsein2018.de

+++ Eine Nachlese zum Kongress „Medizin und Bewusstsein“ - bewegen und berühren - lesen Sie in diesem Newsletter +++


Eine Nachlese zum Kongress „Medizin und Bewusstsein“ - bewegen und berühren

Bild "NEWSLETTER:Saalfoto_MuB_2017.jpg"

Der Kongress Medizin und Bewusstein hat schon zum 6. mal Spuren hinterlassen!
Hier kommen Sie zu dem Bericht und den Fotos von der Redakteurin Daniela Prüter.


Bild "SCHULE:pdf_icon.png" Nachlese_MuB_2017_Klein.pdf im PDF-Format (695.02 KB)

Bild "NEWSLETTER:Vorschaubild_Nachlese_2017.png"


Freue mich, wenn Du dabei bist!
Ausbildung Geistheiler / Energie-Therapeut bei Lara Weigmann und Wolfgang Maiworm

Bild "NEWSLETTER:CN_Logo.png"

Bitte beachten Sie die neuen Ausbildungs-Termine 2018!

Sonntag, den 15. April 2018 – Was ist Geistheilung?
Sonntag, den 13. Mai 2018 – Steigerung der eigenen Bewusstwerdung!
Samstag, den 16. Juni 2018 - Fernenergieübertragung
Sonntag, den 17. Juni 2018 -  Wolfgang Maiworm – "Lebensprinzipien"
Sonntag, den 12. August 2018 – Schmerzbehandlungen

Samstag, den 29. September bis Samstag, den 05. Oktober 2018
Intensivwoche auf Sardinien - Seminare und Experimente mit Lara Weigmann, Wolfgang Maiworm und den Wissenschaftlern Thomas Künne, Michael Päßler.
Bild "SCHULE:Sonnenaufgang_rhodos.jpg"

Sonntag, den 18. November 2018 – Krankheitsbilder erkennen und deuten
Sonntag, den 09. Dezember 2018 – Supervision mit Behandlungen / Diplomvergabe

Anmeldung unter: lara@c-networking.de oder telefonisch: +49 (0)172-5299113

Bild "SCHULE:pdf_icon.png" Anmeldeformular Kurs 2018 im PDF-Format (449.75 KB)

    


Buchempfehlung

Bild "NEWSLETTER:Buchcover_Was_Jesus_wirklich_gesagt_hat.jpg"

Was Jesus wirklich gesagt hat: Eine Auferweckung

von Franz Alt

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 8 (28. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3579085227

Über den Inhalt

Auf der Suche nach dem aramäischen Jesus – eine Wiederentdeckung

Viele Jesus-Worte sind falsch übersetzt. Jesu Muttersprache Aramäisch ist die entscheidende Hilfe zum wirklichen Verständnis seiner einzigartigen, fundamentalen Botschaft. »Weil vor 2.000 Jahren das Aramäische so weit von der Bibelsprache Griechisch entfernt war wie heute das Arabische vom Deutschen«, ist uns Jesus sehr widersprüchlich und unverständlich überliefert. In aber genau der Spur des echten aramäischen Jesus ist das neue Buch von Franz Alt ein Appell an alle, die Botschaft Jesu wieder lebendig zu machen. Wer den wahren Jesus kennenlernt, wird auch heute nicht an ihm vorbeikommen.

Die Botschaft Jesu: Feuer statt Asche!

»Konnten wir Jesus bisher gar nicht verstehen, weil er Aramäisch sprach? Jesus hat Vieles neu gedacht und noch mehr neu gemacht. Doch dieses Neue wurde im Laufe von 2.000 Jahren verschüttet und durch falsche Übersetzungen oder bewusste Fälschungen übertüncht und deshalb unverständlich, ja geradezu pervertiert.«

»Die zunehmende Leere der Kirchen hängt wesentlich mit der Lehre der Kirchen zusammen. Die heutige kirchliche Lehre aber hat oft mit Jesu Lehre nichts mehr zu tun. Asche statt Feuer!«

»Den wirklichen Jesus finden wir in seiner Muttersprache. Deshalb sollte das Neue Testament endlich ins Aramäische rückübersetzt und dann in alle Sprachen der Welt neu übertragen werden. Es gilt, das geistige Eigentum Jesu wieder herzustellen. Dazu will dieses Buch anstiften.«

»Theologen aller Konfessionen, Christen aller Länder, einigt euch – endlich! Geht zur Quelle, zum ›aramäischen‹ Jesus.«

Franz Alt

Die Reanimierung einer über Jahrhunderte verfälschten Botschaft
Provokation und Befreiung für viele Christen

Über den Autor

Biografie
Geburtsjahr: Jahrgang 1938
Studium: Politische Wissenschaften, Geschichte, Philosophie, Theologie
1967 Promotion - Dissertation über Konrad Adenauer

Tätigkeiten:
1968 Redakteur u. Reporter beim Südwestrundfunk
1972-1992 Leiter u. Moderator des politischen Magazins "Report"
seit 1992 Leiter der Zukunftsredaktion "ZEITSPRUNG" im Südwestrundfunk und
seit 1997 Leiter des Magazins "QUER-DENKER" in 3SAT
bis 2003 Leiter und Moderator des 3sat-Magazins „GRENZENLOS“
ab 2003 schreibt Franz Alt Gastkommentare und Hintergrundberichte für über 40 Zeitungen und Magazine, hält weltweit Vorträge und berät Konzerne und Regierungen in Energiefragen auf der ganzen Welt.


Abschlusspoesie


Bild "NEWSLETTER:Fotolia_118168635_S.jpg"
Quelle: Fotolia_118168635

„Und wäre Christus tausendmal in Bethlehem geboren,
und nicht in dir: Du bliebest doch in alle Ewigkeit verloren.“Angelus Silesius (1624 - 1677)



Bild "NEWSLETTER:Lara.png"
Redaktion: Lara Weigmann
Bildquelle: fotolia.com