Newsletter Nr. 15 - März 2016

Frohe Ostern!

Bild "NEWSLETTER:Osterbild_Newsletter.jpg"

Liebe Freunde von „Consciousness Networking“,

das Ei gilt in vielen Religionen als Symbol für neues Leben oder Wiedergeburt. Im alten Ägypten und in Persien galt es als Ursprung der Welt. Alles Leben schlüpfte aus dem mystischen Ei, das eines Tages vom Himmel fiel. Bereits Ägypter und Perser bemalten zu ihren Frühlingsfesten Eier. Im alten Rom und in Griechenland wurden während der Frühlingsfeste bunte Eier als Geschenke an Freunde übergeben.

Wie sich das Küken aus der harten Eierschale befreit, dürfen auch Sie diese Zeit nutzen aus alten Mustern auszusteigen!

„Es ist Ostern - das Leben hat gesiegt.“

Ihnen allen eine gesegnete Osterzeit!

Herzlichst,

Bild "NEWSLETTER:Lara_Signatur_210x60.png"

Inhaberin „Consciousness Networking“
Mitglied des DGH e.V. (Dachverband Geistiges Heilen)


Für Kurzentschlossene!

Lara Weigmann beim
Themenabend am Zauberberg

Bild "NEWSLETTER:Zauberberg-Front.jpg"

„Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte“
mit einer Einleitung zum Thema Bewusstwerdung – Referentin: Lara Weigmann.

Dienstag, 29. März 2016 (19-20.30 Uhr)

„Energieformen zu aktivieren ist Geistheilung!“

Erfahren Sie wie man sein biologisches System ins energetische Gleichgewicht bringen kann.
Erleben Sie am eigenen Körper wie die Energien wirken.
Im Anschluss an diesem Abend haben Sie als Teilnehmer die Möglichkeit eine energetische Schmerzblockaden-Auflösung zu erhalten.

Ausbildungs-Termine 2016!

Bild "NEWSLETTER:CN_Logo.png"

Bei „Consciousness Networking“  - Die lebende Schule - unter der Leitung von Lara Weigmann.

Bild "NEWSLETTER:Lara_Oktober_2015.png"

„Vertiefen Sie Ihr Potential einer ganzheitlichen, bioenergetischen Heiler-Ausbildung,
mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und tiefen, altem Wissen.“
Lara Weigmann

Sei dabei!

Termine 2016

  • Sonntag, den 10 April 2016
  • Sonntag, den 15. Mai 2016
  • Sonntag, den 17. Juli 2016
  • Samstag, den 10. September bis
    Samstag, den 17. September 2016
    Intensivwoche-Woche auf Rhodos mit Seminaren und Experimenten mit Prof. Dr. Dr. Andrej Lee
  • Sonntag, den 09. Oktober 2016
  • Sonntag, den 04. Dezember 2016
  • Sonntag, den 05. Februar 2017



Veranstaltungs-Tipp November 2016

Bild "TERMINE:MuB_Banner_2016_klein.jpg"

Kongress: MEDIZIN und BEWUSSTSEIN „Quellen des Lebens“

25.-27. November 2016 in Königstein im Taunus

Die Highlights werden Heilsitzungen mit Brant Secunda, Tom Rietdorf und Lara Weigmann sein.
– Außerdem wird „WASSER“ ein großes Thema sein. –
Sie dürfen sich schon jetzt auf die Aussteller und Referenten freuen, die alle ihren spezifischen Beitrag zum Thema „Quellen des Lebens“ bereithalten.
Sie folgen unserem Harmonie und Frieden fördernden Konzept. Wir gestalten gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis-Programm.



Eine regelmäßige Kolumne in den Newslettern - „Impulse zum Nachdenken“

Teil 13 - Steigen Sie aus alten Mustern aus!

Bild "KOLUMNE:Zerspringendes_Glas.jpg"

„Jedes Mal, wenn Sie versucht sind, in alten Mustern zu reagieren, fragen Sie sich, ob Sie ein Gefangener der Vergangenheit sein wollen oder ein Pionier der Zukunft“, schreibt Deepak Chopra – dem ist einfacher zugestimmt, als es umgesetzt ist.

Stolze 90 % unseres Lebens werden laut Meinung einiger Psychologen von unbewussten, automatischen Programmen erledigt. Was für das Überleben in freier Wildbahn vielleicht mal eine feine Sache war und ordentlich Denkkapazität spart, ist auf dem Weg in die Freiheit eher ungünstig. Denn viel von der Last, die sich da im finsteren Keller unseres Bewusstsein angesammelt hat, sabotiert unser Leben ganz gehörig. Wo kommt es eigentlich her? Und vor allem: Wie wird man es wieder los?



Buchempfehlung

Bild "NEWSLETTER:Buchcover_Einweihung.jpg"

Einweihung

von Elisabeth Haich

Gebundene Ausgabe: 476 Seiten
Verlag: Aquamarin (29. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3894277031

Über den Inhalt

Seit uralten Zeiten wachen die Großen Eingeweihten über das geistige Wissen der Menschheit. Nur weniges ist aus den verborgenen Tempeln und den Mysterienschulen des Altertums jemals bekannt geworden. Die großen Meister und ihre eingeweihten Schüler starben eher, als dass sie ihr Wissen verrieten. Erst in unserer Zeit, am bevorstehenden Beginn einer neuen Epo­che, durfte der Schleier gelüftet werden. Erstmals wird in der Ein­­weihung , dem unsterblichen Meisterwerk von Elisabeth Haich, enthüllt, was sich wirklich im Inneren der Großen Pyra­mi­de er­eig­ne­te. Dabei zeigt sich, dass in der Einweihung die Be­gren­­zun­­­gen von Zeit und Raum fallen was Vergangenheit war, wird Ge­gen­wart, und was Gegenwart ist, bleibt untrennbar von der Vergangen­heit. Ein Weisheitsbuch, das auf einzigarti­ge Weise lange verborgene Geheimnisse enthüllt und die unvergänglichen Ge­setz­mäßigkei­ten des geistigen Weges offenbart. Ein mystisch-biographischer Roman, der die spirituellen Fragen unserer Zeit be­­ant­worten kann und eine neue Sicht des Lebens ermöglicht.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elisabeth Haich, 1897 in Budapest geboren, studierte Musik und Bildhauerei und war in der Zeit nach dem 1. Weltkrieg eine international anerkannte Künstlerin. Gleichzeitig galt ihr besonderes Interesse jedoch immer schon esoterischem Wissen und spirituellen Wegen. So gründete sie Ende der 30er Jahre Budapests erste Yoga-Schule, die sie bis zur Besetzung durch die Russen 1944 weiterführte. Schließlich doch zur Flucht gezwungen, baute E. Haich gemeinsam mit Selvarajan Yesudian in Zürich die Schule für Hatha-Yoga auf. Zugleich entstand in Diano Marina, Italien, die Yoga-Sommer-Schule, die Anfang der 50er Jahre nach Ponte Tresa, Schweiz, verlegt wurde. Beide Schulen existierten bis 1989, wo sie wegen des fortgeschrittenen Alters der beiden Gründer geschlossen wurden. Elisabeth Haich starb im Juli 1994.

Abschlusspoesie


Bild "NEWSLETTER:Yoga_Gipfel.jpg"

"Eine halbe Stunde Meditation ist absolut notwendig – außer wenn man sehr beschäftigt ist.
Dann braucht man eine ganze Stunde."
Franz von Sale
(1567-1622)



Bild "NEWSLETTER:Lara.png"
Redaktion: Lara Weigmann
Bildquelle: fotolia.com